Erschließung mit schnellem Internet

Simbach am Inn, den 17. 11. 2020

Wie die Telekom vor Kurzem mitteilte, konnte nun der Netzausbau für die Breitbandversorgung vieler Orte in Simbach a. Inn fertiggestellt werden. Im 2. Verfahren der Stadt Simbach zur Herstellung schnellerer Internetanschlüsse wurden insgesamt 207 Haushalte erschlossen, 112 davon mit Glasfaseranschlüssen bis zum Gebäude. Einige wenige erhalten den beauftragten Hausanschluss bis Februar, alle anderen können bereits Tarife entsprechend der verfügbaren Bandbreiten im Fachhandel oder online buchen.

Zu den ausgebauten Bereichen gehören unter anderem Kottigstelzham, Hinteröd, Hof, Gutlersberg, Hötzl, Brauching, Eizing, Aich, Holzham, Burgholz, Winklham und einige weitere.

 

In den nun erfolgten Ausbau hat die Stadt Simbach knapp 1 Million Euro investiert. 90% davon erhält sie als Förderung vom Freistaat Bayern zurück. Damit ist die bislang größte Maßnahme zur Breitbanderschließung in Simbach abgeschlossen.

Doch zwei weitere Verfahren für schnelleres Internet laufen bereits. Hier hat jeweils die Elektrizitätswerk Simbach GmbH den Auftrag zum Ausbau erhalten.

Außerdem wird für ein neues Projekt mit Fördermitteln der Bundesrepublik Deutschland derzeit die Ausschreibung vorbereitet.

Das Ziel "schnelles Internet für ganz Simbach" ist noch nicht erreicht aber die Lücken werden stetig kleiner.